Anlagen zur Abwasseraufbereitung

Anlagen zur Abwasseraufbereitung dienen der effizienten Abwasser Reinigung und schonen damit die Umwelt.
Die Zeiten, in denen Wasser unbegrenzten Mengen genutzt werden konnte, sind lange vorbei. Umso wichtiger ist es, den Einsatz von Frischwasser auf das nötige Minimum zu reduzieren und das Wasser kostengünstig aufzubereiten. Das erreichen wir mit unseren Anlagen zur Abwasseraufbereitung.

Wasser Einsatz:
Das Gebrauchswasser, das bei der Nassaufbereitung von Rohstoffen entsteht, z.B. bei der Doppelwellenschwertwäsche, der Attrition, durch die Entwässerung mit Hydrozyklon und Entwässerungssieb, kann nicht unbehandelt in den Boden geleitet werden. Oft fehlt auch der Platz für Absetzteiche oder es dauert einfach zu lang, bis sich die Trübe von alleine entwässert hat.

Eine effiziente Abwasseraufbereitung schont nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch der Wasserknappheit in vielen Regionen Rechnung. Gleichfalls spart die Anlage zur Abwasseraufbereitung Platz und Geld, da sie besonders wirtschaftlich arbeitet.

Lösung:
Die Trüben aus der Nassaufbereitung von Mineralien werden durch Schwerkraft oder Pumpen in das Klärbecken geleitet. Im Verbindungsrohr zum Klärbecken wird der Trübe ein Polyelektrolyt-Flockungsmittel zugesetzt, das die Agglomeration der Feinteile auslöst. (Wenn gewünscht, können wir auch Flockungsmittel auf biologischer Basis verwenden) Im Zentrum des Klärbeckens beginnt die Sedimentation der Feinteile, die sich am Boden absetzen und durch die Schaber des Krähwerks zum zentralen Sumpf geführt werden. Von dort wird der verdickte Schlamm von einer drehzahlgeregelten Einschraubpumpe in den Schlammsammeltank oder zur Entwässerungsanlage gefördert. Das geklärte Wasser steigt an die Oberfläche und fließt in ein Sammelbecken, von dort wird es wieder dem Prozess zugeführt.

Vorteil:
Unsere Kläranlagen reduzieren die Umweltbelastungen der Baustoffaufbereitung auf ein Minimum.

Der Weg zu ihrer Abwasseraufbereitungsanlage:
Abwasser ist nicht gleich Abwasser. Deshalb machen wir mit ihrem Abwasser Absetzversuche in unserem Technikum. Wir ermitteln den Schwebstoffanteil und die Kornverteilung im Schlamm. Damit haben wir die Basisdaten, die dann die Grundlage zur Auslegung ihrer Abwasseraufbereitung sind.

Sie haben Fragen, dann sprechen sie mich gerne an:
0160 – 97373974 oder per mail: rj@jungnischke.eu